EINLADUNG ZUM PRESSEGESPRÄCH: Gastspiel der Oper Brno „Jenůfa“ von Leoš Janáček in der Oper Leipzig und Abschluss des Tschechischen Kulturjahres 07. 10. 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Veranstalter von „Tschechien2019Leipzig“, die Mährische Landesbibliothek und das Kulturministerium der Tschechischen Republik, sowie die Oper Leipzig laden Sie herzlich ein zum

Pressegespräch

Gastspiel „Jenůfa“ von Leoš Janáček in der Oper Leipzig sowie Abschluss des Tschechischen Kulturjahres

am 16. Oktober 2019 um 10 Uhr

in der Oper Leipzig, Augustusplatz 12, 04109 Leipzig. 

Das Pressegespräch gibt Einblicke in die Bedeutung Janáčeks heute sowie der tschechischen Musik für die Oper Leipzig und stellt die aktuelle Inszenierung vor, die am 8. November zur Aufführung kommt. Außerdem wird der Abschluss des Tschechischen Kulturjahres angesprochen und ein Ausblick auf die Zukunft des deutsch-tschechischen Austauschs in Leipzig und dem deutschsprachigen Raum geöffnet. 

Zum Pressegespräch erwarten Sie:

  • Prof. Ulf Schirmer, Intendant, Oper Leipzig
  • Dr. Gabriele Goldfuß, Leiterin Referat für Internationale Zusammenarbeit, Stadt Leipzig
  • Martin Krafl, Programmkoordinator „Leipzig2019Tschechien“ und Leiter des Tschechischen Literaturzentrums
  • Jiří Heřman, Künstlerischer Direktor, Janáček Oper Brno
  • Patricie Částková, Dramaturgin, Janáček Oper Brno

Das Tschechische Kulturjahr, das in der Oper Leipzig unter dem Titel „Ahoi Česko! Ahoj Leipzig!“ im Oktober 2018 mit dem Opernball begann und seinen Höhepunkt mit dem Gastlandauftritt bei der Leipziger Buchmesse 2019 fand, endet am 8. November, wiederum im Opernhaus: Musik rahmt das Tschechische Kulturjahr ein, in dessen Mittelpunkt die Präsentation tschechischer Gegenwartsliteratur stand, aber auch ihrer Nachbarkünste wie Film, Fotografie, Comic, Design und Architektur. Beflügelt wurde der tschechische Auftritt durch zahlreiche erfolgreiche Kooperationen, darunter die Städte-Partnerschaft Leipzig und Brno. Als ein äußeres Zeichen dieser engen Verbindung können die Opernhäuser beider Städte gelten, die große Ähnlichkeit aufweisen. Denn der Architekt des 1965 eröffneten Brünner Theaters ließ sich inspirieren von der 1960 wiedereröffneten Oper Leipzig. Und auch der Komponist Leoš Janáček war in beiden Städten zu Hause. In Leipzig studierte er, und in Brno lebte er. Dort wird er noch heute hoch verehrt, etwa mit dem Janáček-Festival, das kürzlich den International Opera Award erhielt, und dessen Besucherzahlen jedes Jahr neue Rekorde brechen. „Das Nationaltheater Brno ist mit diesem Festival in den Kreis der besten Künstler und Ensembles der ganzen Opernwelt aufgestiegen“, so Martin Glaser, Direktor der Nationaltheaters Brno. 

Ein Höhepunkt dieses Festivals war die Brünner Inszenierung der Oper „Jenůfa“, die nun nach Leipzig kommt. „Jenůfa“ ist Janáčeks berühmteste Oper, ihre Uraufführung erlebte sie am 21. Januar 1904 im tschechischen Nationaltheater Brno, bereits ein beachtlicher Erfolg. Aber erst etwa zehn Jahre später wurde die Oper auf breiter Ebene auch im deutschsprachigen Raum wahrgenommen, durch Aufführungen in Prag (1916) und Wien (1918). Der Schriftsteller Max Brod hatte das Libretto ins Deutsche übersetzt und die Oper u.a. durch einen Aufsatz in der „Schaubühne“ bekannt gemacht.

Um Anmeldung zum Pressegespräch wird gebeten. 

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Meierhenrich & Patricia Grünzweig

 

Tschechien – Gastland der Leipziger Buchmesse 2019 wird veranstaltet vom Kulturministerium der Tschechischen Republik und der Mährischen Landesbibliothek sowie der Leipziger Buchmesse, mit freundlicher Unterstützung der Botschaft der Tschechischen Republik in Deutschland, dem Generalkonsulat der Tschechischen Republik in Dresden, der Partnerstädte Leipzig und Brünn, der Tschechischen Zentren in Deutschland und Österreich, des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und des Goethe Instituts Prag sowie zahlreicher weiterer Partnerinstitutionen.

 

PRESSEKONTAKT

Susanne Meierhenrich

„Ahoj Leipzig!“

Tschechien - Gastland der Leipziger Buchmesse 2019

Pressesprecherin 

M 0049-(0)171-742 1717

smeierhenrich@t-online.de

 

Patricia Grünzweig

Oper Leipzig

Pressesprecherin

T 0049-(0)341-1261 266

gruenzweig@oper-leipzig.de

 

Ruth Justen

Social Media Managerin

M 0049-(0)174-783 1205

ruth@justen-journalismus.de

 

Website: ahojleipzig2019

Facebook: Leipzig2019Tschechien

Twitter: @Leipzig2019Tsch

Instagram: ahojleipzig2019

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keinen Programmpunkt des Tschechischen Kulturjahres und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Drupal ᐬrts Drupal Váš Expert Na Drupal Web